de en


Gerberei Kendlbacher



Reiche Tradition hat in Werfen auch die Kunst des Sämisch- und des Weißgerbens. Schon seit 1858 wird in der Familie Kendelbacher das Handwerk von Generation zu Generation weitergegeben. Noch heute werden die heut in hölzernen Bottichen gegerbt und das fertige Leder mit Naturfarben gefärbt.

Die Kunst des Sämischgerbens und Weißgerbens wird in unserem Familienbetrieb seit dem Jahr 1858 von Generation zu Generation weitergegeben. Viele Arbeitsschritte werden noch heute, wie damals, in Handarbeit und unter Zuhilfenahme schonender Naturstoffe und Naturfarben durchgeführt. Unsere 150-jährige Erfahrung und Tradition garantieren ständig gleichbleibende Spitzenqualität unserer Produkte. Das überwiegende Schwergewicht haben wir dabei auf die Produktion von Sämischleder gelegt. Als Rohmaterial dafür verwenden wir fast ausschließlich ausgesuchte fehlerarme  und narbenarme  Hirschhäute aus  Neuseeland.